Schauspieler

Tanja Schumann

Große Bekanntheit erlangte Tanja Schumann durch die Fernseh-Comedy „RTL SAMSTAG NACHT“, für die sie fünf Jahre lang vor der Kamera stand. Hier verkörperte sie verschiedenste Charaktere, wobei besonders ihre Parodie auf Margarethe Schreinemakers legendär ist. Seither übernahm sie Gastrollen in zahlreichen Fernsehproduktionen. Als Theaterdarstellerin und Sängerin spielte sie bereits bei den Bad Segeberger Festspielen, an den Komödien in Frankfurt, Düsseldorf und Dresden sowie an verschiedenen Hamburger Bühnen u.a. am Operettenhaus, dem Altonaer Theater und dem St. Pauli-Theater. Neben der Schauspielerei arbeitet Tanja Schumann als Synchronsprecherin für zahlreiche Sendungen des KiKA und veranstaltet seit 2011 zusammen mit Olivia Jones Comedy-Führungen durch St. Pauli. Das Publikum der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT begeisterte sie zuletzt im Frühjahr 2016 in der Komödie „HOTEL MAMA“. 2019 kehrt sie mit „DER MUTTERSOHN“ zurück auf die Braunschweiger Bühne.

Kay Szacknys

Nach seiner Schauspielausbildung in München wurde Kay Szacknys an das Würzburger Stadttheater engagiert, bevor ein festes Engagement an den Städtischen Bühnen Osnabrück folgte. In den vergangenen Jahren war der vielseitige Schauspieler dann u.a. mehrfach am Kleinen Theater Bad Godesberg, der Landesbühne Rheinland-Pfalz, dem Bonner Contra-Kreis-Theater, den Schlossfestspielen Willich sowie dem Neuen Theater Hannover tätig. Kay Szacknys ist außerdem deutschlandweit als Kabarettist unterwegs. Sein neustes Programm „IRRE – PARABEL BLAMABEL“ feierte jüngst Premiere am Hannoveraner Theater in der List. Seine Tätigkeit als Theaterautor – „WER IMMER LÜGT, DEM GLAUBT MAN AUCH“ – und Regisseur runden sein Können ab. An der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT in Braunschweig stellte er seine Vielseitigkeit sowohl im Hitchcock Thriller „DIE VÖGEL“ als auch in der Komödie „DER KLEINGARTENKÖNIG“ unter Beweis und 2019 ist er in „DER MUTTERSOHN“ wieder in Braunschweig zu sehen.

Gaby Blum

Die gebürtige Hamburgerin Gaby Blum studierte an der dortigen staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst. Zahlreiche Engagements führten sie unter anderem nach Essen, Wuppertal, Basel und das Altonaer Theater in Hamburg. Mehr als 15 Jahre lang war sie außerdem festes Mitglied im Schauspielensemble des Landestheaters Detmold. Für ihre Titelrolle bei den Bad Gandersheimer Domfestspielen erhielt sie außerdem den „Roswitha-Ring“. Hierbei werden die Preisträger jährlich vom Publikum als beste Darsteller/in der Domfestspiele ausgezeichnet. Auch in vielen Fernsehserien spielte Gaby Blum mit, u. a. im „TATORT“ sowie im ZDF-Dauerbrenner „DER ALTE“. Nachdem Gaby Blum im Sommer 2016 in der Bestselleradaption von Dora Heldts „BEI HITZE IST ES WENIGSTENS NICHT KALT“ und im Winter 2017 in der Komödie „DER KLEINGARTENKÖNIG“ auf der Bühne der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT stand, freut sie sich nun auf ihr Zurückkommen mit „DER MUTTERSOHN“ in die Löwenstadt.

Hans-Peter Deppe

1949 in Baden-Baden geboren studierte Hans-Peter Deppe nach dem Abitur zunächst Klassische Gitarre an den Musikhochschulen Freiburg und Heidelberg, bevor er bis zur Bühnenreife die Schauspielschule in Heidelberg besuchte und mit Diplom abschloss. Zusätzlich besuchte er von 1998 – 2002 mehrere Master Classes in Camera Acting bei M.K. Lewis an der Internationalen Filmhochschule in Köln. Nach zehn Jahren fortlaufender Theaterengagements u.a. am Stadttheater Heilbronn, dem Landestheater in Coburg und dem Staatstheater in Meiningen ist er seit 1994 freischaffender Film- und Bühnenschauspieler, sowie
Musiker und Synchronsprecher. Hans-Peter Deppe spielte in Stücken wie „DAS FEST“, „DON KARLOS“, „ANATEVKA“ oder „DIE FEUERZANGENBOWLE“. Auch in vielen Film- und Fernsehproduktionen wirkte er mit, so u.a. im „TATORT“, „SOKO WISMAR“, „PASTEWKA“ oder „DIE ALDI-BRÜDER“. Mit „DER MUTTERSOHN“ begeht Hans-Peter Deppe sein Debüt an der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT.

Annette Schneider

Die Mimin absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Berliner Reduta Schauspielschule während sie zeitgleich ihrem ursprünglichen Beruf als Pädagogin nachging. 2010 folgte ihr erstes Theaterengagement am Leipziger Theater Fact. Anschließend war sie für vier Jahre als festes Ensemblemitglied am Theater am Platanenhain in Darmstadt engagiert. Hier war sie in den unterschiedlichsten Rollen zu sehen. Dabei reichte das Spektrum von Kinderproduktionen wie „URMEL AUS DEM EIS“ oder „RÄUBER HOTZENPLOTZ“ bis hin zu den klassischen Boulevardkomödien wie „BOEING, BOEING“, „ZWEI WIE BONNY UND CLYDE“ oder „KEIN DINNER FÜR SÜNDER“. Mit Dora Heldts Komödie „BEI HITZE IST ES WENIGSTENS NICHT KALT“ war Annette Schneider 2016 deutschlandweit auf Gastspieltournee zu sehen und 2017 unterhielt sie das Publikum der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT mit „HALBGOTT IN NÖTEN“. Nun freut sie sich auf ein Wiedersehen mit den Braunschweiger Zuschauern in „DER MUTTERSOHN“.

Komödie am Altstadtmarkt GmbH
Gördelingerstraße 7 | 38100 Braunschweig
Telefon 0531 / 1218680 | Fax 0531 / 1218690
info@komoedie-bs.de

          Komödien-App Komödie Facebook Komödie am Altstadtmarkt bei facebook

copyright Komödie am Altstadtmarkt