Schauspieler

© Carlos Anthonyo

Michaela Schaffrath

Ihre Schauspielkarriere startete sie 2001 an der Seite von Dieter Pfaff, Uwe Ochsenknecht und Ingo Naujoks in der Kino-Krimikomödie „DER TOTE TAUCHER IM WALD“. Im Fernsehen wirkte sie seither in zahlreichen Serien mit, u.a. im „TATORT“, „POLIZEIRUF 110“, „LINDENSTRASSE“ oder im „TAUNUSKRIMI“.  Von 2013 bis 2013 stand Michaela Schaffrath in über 300 Vorstellungen mit dem Erfolgsstück „ZÄRTLICHE MACHOS“ an der Seite von Hans-Jürgen Bäumler auf der Bühne. Sie gastierte mit dem Stück unter anderem in Köln, Düsseldorf, Essen, Frankfurt und München. 2011 holte Florian Battermann die Schauspielerin das erste Mal nach Braunschweig für die Hauptrolle in dem Stück „ZAUBERHAFTE ZEITEN“. Seither bewies sie bereits in fünf Produktionen ihr schauspielerisches Talent an der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT, zuletzt im Frühjahr 2018 in „DIE TOTEN AUGEN VON LONDON“ und nun 2019 in „DER GEISTER-LEUCHTTURM“.

© Marion Koell

Raphaela Kiczka

Ihre Ausbildung begann Raphaela Kiczka 2012 an der Schauspielschule Der Keller in Köln, welche sie 2016 mit Diplom abschloss. Zusätzlich absolvierte sie noch in dieser Zeit mehrere Weiterbildungen z.B. einen Synchron/Sprecher-Workshop bei Fabian Harloff und einen Camera Acting Workshop bei Hanfried Schüttler. Außerdem stand sie schon während ihrer Schauspielausbildung für verschiedene Theaterproduktionen auf der Bühne, so z.B. in „LEONCE UND LENA", „WIR SIND KEINE BARBAREN!" oder „DIE KLASSE". Ihr Talent konnte sie in ihrer jungen Laufbahn schon an verschiedenen Theatern unter Beweis stellen, u.a. am Theater am Sachsenring in Köln, der Komödie Düsseldorf oder dem Grenzlandtheater in Aachen. Für die Rolle der Isa in „TSCHICK" steht sie seit 2017 im Theater Der Keller in Köln auf der Bühne. Mit „DER GEISTER-LEUCHTTURM" begeht Raphaela Kiczka ihr Debüt an der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT in Braunschweig.

 

 

© Alan Ovaska

René Oltmanns

Mehr als drei Jahre lang bekleidete René Oltmanns die Rolle des Simon Konopka in der ARD-Telenovela „STURM DER LIEBE“. Außerdem stand er für verschiedene Fernsehproduktionen vor der Kamera u.a. für „SOKO MÜNCHEN“ und „HUBERT UND STALLER“. Sein Schauspielstudium absolvierte René Oltmanns an der Schauspielschule Frese in Hamburg. Zahlreiche Bühnenengagements, zum Beispiel an der Komödie im Bayerischen Hof in München, dem Ernst-Deutsch-Theater Hamburg, dem Grenzlandtheater Aa¬chen und der Komödie Düsseldorf sprechen für sein schauspielerisches Können. Für die KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT stand René Oltmanns erstmalig 2012 in Til Schweigers Komödie „ZWEIOHRKÜKEN“ auf der Bühne und dann anschließend in der erfolgreichen Bühnenadaption von Dora Heldts „URLAUB MIT PAPA“. Im Winter 2018 war er in „DER GANGSTER UND DIE NERVENSÄGE“ erneut in Braunschweig zu sehen und 2019 kommt er mit „DER GEISTER-LEUCHTTURM“ zurück in die Löwenstadt.

© Hans-Peter Deppe

Hans-Peter Deppe

1949 in Baden-Baden geboren studierte Hans-Peter Deppe nach dem Abitur zunächst Klassische Gitarre an den Musikhochschulen Freiburg und Heidelberg, bevor er bis zur Bühnenreife die Schauspielschule in Heidelberg besuchte und mit Diplom abschloss. Zusätzlich besuchte er von     1998 – 2002 mehrere Master Classes in Camera Acting bei M.K. Lewis an der Internationalen Filmhochschule in Köln. Nach zehn Jahren fortlaufender Theaterengagements u.a. am Stadttheater Heilbronn, dem Landestheater in Coburg und dem Staatstheater in Meiningen ist er seit 1994 freischaffender Film- und Bühnenschauspieler, sowie Musiker und Synchronsprecher. Hans-Peter Deppe spielte in Stücken wie „DAS FEST“, „DON KARLOS“, „ANATEVKA“ oder „DIE FEUERZANGENBOWLE“. Auch in vielen Film- und Fernsehproduktionen wirkte er mit, so u.a. im „TATORT“, „SOKO WISMAR“, „PASTEWKA“ oder „DIE ALDI-BRÜDER“. Nach „DER MUTTERSOHN“ ist er nun in „DER GEISTER-LEUCHTTURM“ erneut in Braunschweig zu sehen.

Komödie am Altstadtmarkt GmbH
Gördelingerstraße 7 | 38100 Braunschweig
Telefon 0531 / 1218680 | Fax 0531 / 1218690
info@komoedie-bs.de

          Komödien-App Komödie Facebook Komödie am Altstadtmarkt bei facebook

copyright Komödie am Altstadtmarkt